Syburg - Bergbauweg Übersicht

Der Syburger Bergbauweg (16 - 24)

Wie der "Syburger Bergbauweg" entstand

Heimatpfleger Willi Kuhlmann aus Dortmund-Syburg hatte bereits 1976 einen bergbaugeschichtlichen Rundweg am Syberg vorgeschlagen und 1983 zusammen mit Heinrich Scholle einen Entwurf vorgelegt. Mit Gründung des Arbeitskreises Dortmund im Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. kam seit 1986 das Vorhaben des Rundwegs in Gang. Die Stadt Dortmund schuf durch Ankauf eines Grundstücks und Unterschutzstellung des Bergbaubereichs als Bodendenkmal hierzu wichtige Voraussetzungen. Die Stadtsparkasse Dortmund und die Spielbank Hohensyburg sorgten für die notwendige Anschubfinanzierung. Das Dortmunder Museum für Naturkunde und das städtische Forstamt unterstützten die Arbeiten im Rahmen ihrer Möglichkeiten.
Bis September 2010 leisteten Mitglieder des Fördervereins über 42.000 unentgeltliche Arbeitsstunden. Ihnen ist die Wiederbegehbarmachung der 1977 von der Stadtverwaltung aus Sicherheitsgründen verschlossenen Stollen, die Aufdeckung im Ruhrgebiet einmaliger bergbaugeschichtlicher Relikte und die Anlegung des "Syburger Bergbauweges" zu verdanken. Der Bezirk Dortmund-Ardey im Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) kennzeichnete den Rundweg mit A 1. Freizeitarbeitern war die Möglichkeit gegeben, Gerichtsstrafen durch gemeinnützige Arbeit am Rundweg abzugelten. Im Mai 1992 wurde der Syburger Bergbauweg vom Dortmunder Oberbürgermeister Günter Samtlebe feierlich eingeweiht. Die Arbeiten zur Pflege des Rundwegs und der Grubenbaue sollen fortgeführt werden, wozu der gemeinnützige Verein auf jegliche Hilfen und Spenden angewiesen ist.
Seit 1997 besteht ein Gestattungsvertrag mit der Stadt Dortmund. Gleichzeitig änderte das Bergamt den Status der bisherigen Untersuchungsstollen auf Antrag des Fördervereins zu einem Besucherbergwerk. Aus organisatorischen Gründen ist die Besichtigung der Stollen zu festen Öffnungszeiten leider nicht möglich. Nicht allen Besuchern kann eine Begehung wegen der niedrigen Grubenbaue angeraten werden.

(Auszug aus einem Text von Tilo Cramm/Wolfgang Rühl)


Näheres unter
www.bergbauhistorischer-verein.de (Arbeitskreis Dortmund: Bildreihen und Filme).


Syburger Bergbauweg

Diese Seite wird gepflegt von Bernd Zollo, Dortmund.
Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, senden Sie bitte eine e-mail an: mail@syburg.de
Stand: 11.12.2013